Erdbeertiramisu mit Apfelrosen

Rezept drucken
Erdbeertiramisu mit Apfelrosen

Apfelrosen: Den Backofen auf 220°C vorheizen, die Äpfel halbieren, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Dann relativ dünn hobeln oder schneiden, je nachdem was man selbst bevorzugt. Die Scheiben in einen Topf geben und mit dem Wasser aufgießen. Den Zitronensaft und 2 EL Zucker zugeben und zum Kochen bringen. Wenn die Apfelscheiben weich und flexibel sind herausnehmen bzw. das Wasser abgießen und abkühlen lassen.
Den Blätterteig dünn ausrollen und mit Marmelade bestreichen, dann gleichmäßig mit Zimtund Zuckerbestreuen und in 6 Streifen schneiden.
Die Apfelscheiben mit der runden Seite nach oben auf die Blätterteigstreifen schichten: etwa zur Hälfte der Apfelscheibe die nächste darauflegen, kleinere Scheiben eignen sich außerdem gut für das Innere der Rosen. Die Rosen nun zusammenrollen und idealerweise in MuffinFörmchen zur Stabilisation stellen. Dabei könnt ihr die Apfelscheiben etwas zurecht zupfen. Im besten Fall befinden sich die Förmchen in einem Muffin-Blech, es geht aber auch ohne.
Die Rosen ca. 30 - 40 Minuten backen. Je nach Backofen kann das variieren, weshalb es sich empfiehlt immer mal wieder nachzuschauen. Wenn sie fertig sind könnt ihr sie noch mit Puderzucker bestäuben.
Das Erdbeertiramisu vor dem Anrichten ca. 1 Stunde oder länger kaltstellen.
Tipp: Die Apfelscheiben (bzw. Erdbeerschreiben) nicht zu dicht schichten, da sich die Rosen sonst schlecht zusammenrollen lassen.
Portionen
Personen
Zutaten
  • 4 große oder 6-7 kleine Äpfel
  • ca. 800 ml Wasser
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Pk. Blätterteig
  • 3-4 EL Marmelade
  • Zimt und Zucker (je nach Geschmack)
Portionen
Personen
Zutaten
  • 4 große oder 6-7 kleine Äpfel
  • ca. 800 ml Wasser
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Pk. Blätterteig
  • 3-4 EL Marmelade
  • Zimt und Zucker (je nach Geschmack)